wasserwelle oben

Detailansicht | Lexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Feinfilter
Beschreibungen des Begriffes:

Feinfilter

Mit der Zeit lösen sich winzige Rost- und Schmutzteilchen von den Rohren der öffentlichen Trinkwasserversorgung. Ihr Vorhandensein ist praktisch unvermeidbar. Die Menge der Partikel ist im Vergleich zur Gesamtwassermenge zwar meist äußerst gering, trotzdem sollte man das Einspülen in die Trinkwasserinstallation verhindern. Kleine Rostteilchen erhöhen z. B. das Korrosionsrisiko im hausinternen Trinkwassernetz. Mechanische Feinfilter entfernen selbst kleinste Partikel nach dem „Kaffeefilterprinzip“ aus dem Trinkwasser. Der Einbau hinter dem Wasserzähler ist bei Neuanlagen zwingend vorgeschrieben. Der Feinfilter muss nach Herstellerangaben regelmäßig gewartet werden. Dabei wird der Filter je nach Typ rückgespült oder eine Filterkartusche gewechselt. Diese Arbeiten, wie auch die regelmäßige Wartung der Kundenanlage, sollte ein zugelassener Installateur durchführen.
Feinfilter

Synonyme: Feinfilter
Typ des Begriff: definition

Zurück zur letzten Seite