wasserwelle oben

Detailansicht | Lexikon

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Klärschlamm
Beschreibungen des Begriffes:

Klärschlamm

Bei der mechanischen und biologischen Abwasserreinigung sinken ungelöste Schmutzstoffe zum Beckenboden. Dieser Klärschlamm setzt sich hauptsächlich aus organischen Stoffen der menschlichen Darmflora zusammen.
Der im Vorklärbecken anfallende Klärschlamm wird zur weiteren Behandlung in den Faulturm gepumpt. Den im Nachklärbecken der biologischen Reinigungsstufe anfallenden Klärschlamm teilt man auf. Ein Teil fließt ebenfalls zum Faulturm. Der Rest wird in den Belebungsbeckeneinlauf zurückgepumpt. Dort wird er dem neu ins Becken fließenden Abwasser beigemischt. Das verbessert die biologischen Prozesse in der Kläranlage.
Nach dem Ausfaulen des Klärschlamms im Faulturm kann dieser als wertvoller Dünger eingesetzt werden, sofern das Abwasser nicht mit schwer abbaubaren Stoffen belastet war.
Klärschlamm

Synonyme: Klärschlamm
Typ des Begriff: definition

Zurück zur letzten Seite